gGSE GmbH Logo-slim-png ©gGSE GmbH

 

 

 

Nutzungsbedingungen
allgemein

(Stand August 2018)

 

Präambel

Die gGSE GmbH (Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Einbindung), folgend kurz „gGSE“ genannt, verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne der §§ 34ff BAO und ist nicht auf die Erzielung von Gewinnen ausgerichtet.

Geltungsbereich

Die Nutzungsbedingungen gelten für alle die gGSE und ihre Projekte betreffende Aufträge, Kooperationen, u.ä. So keine besonderen Vereinbarungen, oder zusätzliche Bedingungen vereinbart wurden, gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen.

Haftung

Die gGSE kann ausschließlich im Rahmen ihres Gesellschaftszwecks agieren und daher auch nur mit anderen gemeinnützigen, mildtätigen Vereinen, Gesellschaften, und anderen Institutionen zusammenarbeiten, die dem Gesellschaftszweck entsprechen. Ebenso können auch nur solche Privatpersonen begünstiget werden, die alle Voraussetzungen gemäß Errichtungserklärung erfüllen - also hilfsbedürftig, obdachlos, notleidend oder sonst wie bedürftig sind.

Werden Privatpersonen indirekt begünstigt, läuft der eigentliche Auftrag über eine gemeinnützige Organisation, obliegt die Prüfung und Gewährleistung der Bedürftigkeit der einzelnen Person jener Partnerorganisation mit der der Auftrag durchgeführt wird. Die Zuwendung von Sach- und oder Geldmitteln direkt an die einzelne Person ist nicht ausschlaggebend für die Bewertung, sondern der Auftrag allgemein.

Sollte die gGSE aufgrund fehlerhafter Bestätigungen der Bedürftigkeit von Dritten belangt werden, wird der Partner, der die Bedürftigkeit zugesagt hat, die gGSE schad- & klaglos halten. Außer der Auftrag wurde von der gGSE vorsätzlich oder grob Fahrlässig - trotz Fehlens der Voraussetzung der Bedürftigkeit - ausgeführt.

Ein Auftrag kommt erst zustande, wenn dieser schriftlich (E-Mail genügt) von der gGSE bestätigt wurde. Die gGSE behält sich das Recht vor Aufträge abzulehnen oder auch nach erteilter Auftragsbestätigung abzusagen, wenn rechtliche Bestimmungen, insbesondere der Gesellschaftszweck, nicht eingehalten werden können, bzw. wenn dagegen verstoßen wird. Die gGSE behält sich vor, auch Aufträge vor Ort noch abzulehnen, insbesondere wenn sich die Unzumutbarkeit des Transports (z.B. aufgrund des tatsächlichen Zustands der Sachspende – Schimmel, grobe Verunreinigung, Nicht demontierbar oder noch im Ganzen wenn vorab vereinbart wurde, dass Gegenstände zerlegt sind, udgl. – keine taxative Aufzählung) erst bei persönlicher Besichtigung herausstellen. Eine solche Ablehnung wird unverzüglich mitgeteilt.

Die gGSE haftet dem Partner für Schäden – ausgenommen für Personenschäden ‐ nur im Falle groben Verschuldens (Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit). Dies gilt sinngemäß auch für Schäden, die auf von der gGSE beigezogene Dritte zurückgehen.

Sämtliche Ansprüche des Partners, die aus dem Vertragsverhältnis zur gGSE resultieren, sind binnen angemessener Frist unter sinngemäßer Anwendung der §§ 377f UGB der gGSE anzuzeigen. Die absolute Frist zur Geltendmachung solcher Ansprüche beträgt sechs Monaten ab Leistungserbringung der gGSE.

Sofern die gGSE die Leistung unter Zuhilfenahme Dritter erbringt und in diesem Zusammenhang Gewährleistungs- oder Schadenersatzansprüche entstehen, die diesem Dritten zuzurechnen sind, tritt die gGSE diese Ansprüche an den Partner ab. Der Partner wird sich in diesem Fall ausschließlich an diesen Dritten halten.

Es kann zu Nennungen von Kooperationspartnern gemeinsam mit der gGSE GmbH in anderen Medien oder Plattformen kommen. Hieraus erwachsen den Kooperationspartnern gegenüber der gGSE GmbH oder der Medien|Plattformen von Dritten keinerlei Ansprüche.

Urheberrecht | Copyright

Es ist nicht erlaubt das Logo der gGSE oder ihrer Projekte ohne vorherige Genehmigung zu verwenden, oder abzuändern.

Jegliche Verwendung bedarf auf jeden Fall der vorherigen schriftlichen Genehmigung. Die Änderung (Bearbeitungen jeglicher Art) eines der Logos ist jedenfalls untersagt. So eine Bearbeitung der Logos erforderlich sein sollte für die graphische Gestaltung eines Sujets, ist auch diese nur nach vorheriger schriftlicher Freigabe durch die gGSE erlaubt.

Spendition

Wir sind KEINE Spedition – es können keine Umzüge durchgeführt werden.

Gegenstände:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir grundsätzlich keine besonders großen (Abhängig von den maximalen Maßen unserer Transportmittel, deren Verfügbarkeit und der Beschaffenheit der Gegenstände selbst – Als Richtwerte: Länge max. 3,3m, Höhe max. 2 m, Breite max. 1,3m) und schweren Gegenstände (Richtwert: über 50kg) transportieren können. Genaue Maße, Gewicht und Angaben zur Beschaffenheit sind vorab sehr wichtig zur Planung der Transporte und werden daher jeweils einzeln bewertet.

Eine genauere Aufstellung der transportierbaren Gegenstände finden Sie » hier «, oder fragen Sie nach.

» Kontaktformular «

Allgemein:

Wir können nur Sachspenden von Personen entgegennehmen, die auch dazu in der Lage und berechtigt sind, diese zu spenden. Im Zweifel und sollte keine gegenteilige Bestätigung vorgebracht werden, können wir die Sachspende nicht annehmen.

Die gGSE behält sich vor „angebotene“ Gegenstände ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Ausschlaggebend hierfür können beispielsweise mangelnde Nachfrage (wir bemühen uns die Aufträge auf Angebot und konkrete Nachfrage auszurichten), volles Lager, o.ä. sein.

Sollten Sie sich mit einer Sachspende an bestimmte Bedürftige richten, wird festgehalten, dass wir uns um die Erfüllung des Auftrages nach ihrem Wunsch bemühen. Sollte der Fall eintreten, dass der|die Begünstigte aber eine andere Sachspende bevorzugt und wir diesem Wunsch nachkommen können, wir ihm|ihr diese übermitteln. Ihre Sachspende wird nach Möglichkeit für eine andere Begünstigte Person verwendet, die diese mindestens genauso braucht.

Überlassung:

Wenn Sie uns Gegenstände spenden, übertragen Sie uns jegliche Eigentumsrechte. Die gGSE ist berechtigt, die übergebene Sachspende für gemeinnützige Zwecke zu verwenden, und zwar durch direkte Zuwendung an hilfsbedürftige Menschen oder gemeinnützige Organisationen. Die gGSE ist aber auch berechtigt, die übergebene Sachspende zu verarbeiten oder zu verkaufen, wenn das verarbeitete Produkt oder der Kauferlös wiederum gemeinnützigen Zwecken zugeführt wird.

Weiters wird darauf hingewiesen, dass Sie sich damit einverstanden erklären, dass die gespendeten Gegenstände – falls eine Zuführung zu gemeinnützigen Zwecken in welcher Form auch immer – binnen 3 Monaten nach Übergabe nicht erfolgreich bewerkstelligt werden konnte, die gGSE auch berechtigt ist, die Sachspende sach- und fachgerecht zu entsorgen. Hierfür entstehen dem Spender keine Kosten.

Übergabe | Übernahme:

Wenn mit dem jeweiligen Spender|Empfänger vereinbart ist, dass die gGSE die Abholung|Lieferung der Sachspende übernehmen soll, ist ein entsprechender Termin zu vereinbaren. Sollte dieser Termin - aus welchen Gründen auch immer - von der gGSE nicht eingehalten werden können, wird der Spender|Empfänger sofort verständigt. Die gGSE haftet jedenfalls nicht für allfällige Verzögerungen bei der Abholung|Lieferung oder notwendigen Verschiebungen des Abhol-|Liefertermins.

Bei mehrmaligen Nichtantreffen des Spenders|des Empfängers|bei mehrmaliger Nichteinhaltung vereinbarter Termine behalten wir uns vor die, durch das mehrmalige Anfahren einer Zieladresse, entstandenen Mehrkosten in Rechnung zu stellen. Davon ausgenommen sind rechtzeitige Terminverschiebungen (bis spätestens einen Tag vor dem vereinbarten Termin; fällt der Termin auf einen Montag, ist bis spätestens Freitag die Terminverschiebung bekannt zu geben, nach Feiertagen bis zum letzten regulären Werktag vor dem/den Feiertagen).

Werden Gegenstände für einen Empfänger reserviert, ist innerhalb von 2 Wochen ein Liefertermin zu vereinbaren. Konnte nach 2 Wochen kein Liefertermin mit dem Empfänger vereinbart werden, verfällt die Reservierung und der|die Gegenstand|Gegenstände sind für andere Empfänger wieder verfügbar.

 

 


 

 

 

gGSE GmbH Logo-slim-png ©gGSE GmbH

 

 

 

Nutzungsbedingungen
online

(Stand August 2018)

 

Geltungsbereich

Die Nutzungsbedingungen gelten für die Inhalte der Domains www.sozialeingebunden.at, www.spendition.at, sowie deren Subdomains. Im Folgenden kurz „gGSE Domains“.

Haftung

Alle auf der Website der gGSE GmbH zur Verfügung gestellten Inhalte, Daten und mittels Hyperlinks verknüpfter Inhalte anderer Websites dienen allein der persönlichen Information. Für Vollständigkeit, Aktualität und inhaltliche Richtigkeit kann keine Haftung übernommen werden. Alle Angaben auf dieser Webseite stellen keine Zusicherung oder Garantie dar.

Für Inhalte, Richtigkeit, Funktionsfähigkeit von Webseiten Dritter, auf die mittels Link weitergeleitet wird, kann keine Haftung übernommen werden. Die gGSE haftet nicht für Störungen aufgrund höherer Gewalt oder Ereignissen, die außerhalb des Einflussbereichs liegen. Die gGSE haftet nicht etwaige Schäden die durch die Nutzung der gGSE Domains entstehen können, außer diese wurden vorsätzlich oder grob fahrlässig von der gGSE herbeigeführt.

Urheberrecht | Copyright

So nicht anders gekennzeichnet, unterliegen sämtliche Texte, Bilder, etc. dem Copyright der gGSE GmbH. Fremde Inhalte unterliegen den jeweiligen Bedingungen der Inhaber. Es ist nicht gestattet, ohne vorherige schriftliche Zustimmung der gGSE, die Webseiten oder ihre Inhalte zu kopieren, vervielfachen, zu verändern, oder kommerziell zu nutzen.

Datenschutz

Die gGSE GmbH verpflichtet sich zur Beachtung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

Ihre Rechte

Grundsätzlich stehen Ihnen im Zusammenhang mit Ihren bei uns gespeicherten Daten die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Bitte beachten Sie, dass es sich bei auftragsrelevanten Daten (siehe zum Umfang, Fristen, etc. Spenditionsformulare) um speicherungspflichtige Daten handelt und eine Löschung erst nach den jeweils gesetzlichen Fristen möglich ist.

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir bei der Verarbeitungen Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstoßen, oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in sonst einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei uns unter office@ggse.at, oder der Datenschutzbehörde melden.

Im Impressum finden Sie unsere Kontaktdaten. Alternativ können Sie das Kontaktformular verwenden.


Zum Datenschutzgesetz.

Weitere Informationen finden Sie außerdem auf der Seite der Österreichischen Datenschutzbehörde.
 

Allgemeines, wozu verwenden wir die Daten, etc.
Kontaktaufnahme:

Die im Rahmen der Kontaktaufnahme bekannt gegebenen Daten, werden zur Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert. Diese werden ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben. So kein Auftragsverhältnis zustande kommt, oder Sie sich für den Newsletter anmelden, werden diese gelöscht.

Social Media Plug-Ins | Facebook Button (zu den gGSE Seiten):

Die gGSE Webseiten verwenden Social Media Plug-Ins, bzw. Facebook Buttons zur Weiterleitung auf die jeweilige Facebook Page. Die gGSE hat keinen Einfluss auf die mögliche Datenerhebung dieser Anbieter.

Informationen zu Datenschutz, Datenerhebung, Privatsphäre Einstellungen bei Facebook finden Sie » hier« .

Externe Links:

Die gGSE Webseiten verwenden Hyperlinks zur Weiterleitung auf Inhalte anderer Webseiten und Social Media Seiten. Ebenso werden Inhalte eingebettet - z.B. YouTube Video Darstellung auf den gGSE Webseiten - über die man direkt zu der jeweiligen YouTube-Seite gelangen kann. Für eingebettete Inhalte, wie beispielsweise YouTube Videos, wird eine Version mit "erweiterten Datenschutzmodus" verwendet. Die gGSE hat keinen Einfluss auf die mögliche Datenerhebung der externen Anbieter.

Weitere Informationen zum „erweiterten Datenschutzmodus“ von YouTube finden Sie » hier «.

Google Web Fonts:

Die gGSE Webseiten benutzen von Google bereitgestellte Web Fonts, um die Schriftarten (Web Fonts) und Texte einheitlich darzustellen.

Diese Web Fonts werden, sobald sie eine Seite aufrufen, von Ihrem Browser in Ihren Browsercache geladen. Für diesen Vorgang baut der verwendete Browser eine Verbindung zu den Servern von Google auf und Google erlangt Kenntnis darüber, dass unsere Webseiten über Ihre IP-Adresse besucht wurden.

Im Interesse einer einheitlichen, ansprechenden und korrekten Anzeige von Texten & Schriftarten werden Google Fonts auf den gGSE Webseiten verwendet. (Es liegt somit ein berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO vor.)

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter folgendem Link:
Google Fonts

Die Datenschutzerklärung von Google können Sie unter Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen nachlesen.

Cookies:

Die Webseiten der gGSE GmbH benutzen Session-Cookies, die für die Gewährleistung der barrierefreien Darstellung der Homepage notwendig sind.

Logfiles:

Beim Aufrufen der gGSE Webseiten werden durch den von Ihnen verwendeten Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

• IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit der Anfrage
• Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
• Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
• jeweils übertragene Datenmenge
• Website, von der die Anforderung kommt
• Browser
• Betriebssystem und dessen Oberfläche
• Sprache und Version der Browsersoftware.

Die genannten Daten verarbeiten wir zur Sicherstellung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer anwenderfreundlichen Nutzung der Website, zur Gewährleistung der Netz- und Informationssicherheit, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu administrativen Zwecken.

Es besteht ein berechtigtes Interesse aufgrund vorgenannter Zwecke zur Datenerhebung. Wir verwenden die Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

 

Wie lange | wie werden diese Daten gespeichert
Newsletter:

Geben Sie die Einverständniserklärung für den Newsletter-Erhalt ab, kann dieses Einverständnis jederzeit schriftlich (E-Mail genügt) widerrufen werden. Sollten Ihre Daten nur im Zusammenhang mit dem Newsletter gespeichert sein, erfolgt die Löschung Ihrer Daten mit dem Widerruf zum Newsletter. Sollten Ihre Daten im Rahmen eines Sachspendenauftrags erfasst worden sein, bleiben nach Widerruf des Newsletters jedoch die auftragsrelevanten Daten gespeichert. Siehe „Spenditionsformulare“.

Zur Abmeldung » Impressum.

Spenditionsformulare:

Für die Sachspenden Aufträge werden im Rahmen des Sachspende-Formulars (GEBEN, bzw. NEHMEN) Daten erhoben, die zur Abwicklung notwendig sind und in diesem Zusammenhang gespeichert werden. Nach erfolgter Übermittlung erhalten Sie eine Bestätigungsemail für den Auftragseingang inklusive der von Ihnen angegebenen Daten und zugestimmten Bedingungen.

Kommt es zu keinem Abschluss eines Sachspendenauftrages werden die Daten die im Formular angegebenen Daten gelöscht. Eine gesonderte E-Mail zur Löschbestätigung erfolgt nicht. Bei einem neuen Auftrag ist das neuerliche Ausfüllen des Formulars notwendig.

Die für den Auftrag relevanten Daten (Name, Adresse, Lieferdatum &-umfang, Art des Spenders – Privatperson oder Firma, E-Mail-Adresse und Telefonnummer für sachbezogene Rückfragen) werden und müssen zum Nachweis gegenüber Behörden 7-10 Jahre aufbewahrt werden.

Davon abgesehen können sämtliche anderen bekannt gegebene Daten oder Zustimmungen zu Newsletter, udgl. jederzeit wiederrufen und deren Löschung verlangt werden » Impressum.

 



Änderungen und Schlussbestimmungen

Die gGSE behält sich das Recht vor die Nutzungsbedingungen (Allgemein & Online) zu ändern, zu aktualisieren und rechtlichen Grundlagen anzupassen. Eine eigene Information darüber erfolgt nicht, die jeweils gültige Fassung ist online abrufbar.

Sollten einzelne Bestimmungen ihre Gültigkeit verlieren oder sein, bleiben die übrigen Bestimmungen der Nutzungsbedingungen davon unberührt.